VMware kündigt erweitertes Portfolio von Produkten und Services an, um Kunden bei der Modernisierung von Anwendungen und Infrastruktur zu unterstützen

Gepostet am 14/04/2020 by jschaub
HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Dieser Artikel ist älter als ein Jahr und möglicherweise nicht mit den neuesten Ereignissen oder neu verfügbaren Informationen auf dem neuesten Stand.
Neue Infrastruktur, neue Produkte – ein neues Kapitel für VMware.

VMware hat eine Reihe neuer Produkte und Services eingeführt, die speziell entwickelt wurden, um unsere Kunden beim Modernisieren von Anwendungen und Neueinrichten einer sichereren und effizienteren Infrastruktur zu unterstützen – ein neues Kapitel in der Geschichte moderner Anwendungen für VMware und unsere Kunden. Klicken Sie hier und sehen Sie sich das Video mit den Ankündigungen an.

Unter den neuen Produkten sind das VMware Tanzu-Portfolio, VMware Cloud Foundation 4 und das neue VMware vSphere 7. Zusammen tragen diese Produkte zum umfassendsten Software-Stack für die Entwicklung und Ausführung von Anwendungen bei und reichen von den Anwendungen bis zur Infrastruktur.

Mit diesem spannenden Portfolio können unsere Kunden unmittelbar Geschäftsergebnisse fördern – bei der Entwicklung von Anwendungen, Einführung von cloudnativen Prinzipien oder Modernisierung vorhandener Anwendungen.

Damit ist VMware ab sofort in der einzigartigen Lage, Kunden bei der Entwicklung neuer, moderner Anwendungen sowie der Modernisierung vorhandener Anwendungen und Infrastrukturen anzuleiten und zu unterstützen.

 

 

VMware Tanzu: Portfolio zur Anwendungsmodernisierung

VMware Tanzu ist, einfach ausgedrückt, ein Portfolio von Produkten und Services, mit denen Unternehmen bessere Software schneller bereitstellen können. Kunden können mit der Suite den Lebenszyklus moderner Anwendungen automatisieren, Kubernetes cloudübergreifend ausführen sowie den Multi-Cloud-Betrieb vereinheitlichen und optimieren.

VMware Cloud Foundation 4: Hybrid Cloud-Infrastruktur für moderne Anwendungen

VMware Cloud Foundation 4 mit Tanzu bietet eine Hybrid Cloud-Infrastruktur mit konsistentem Management sowohl für VM-basierte als auch Container-basierte Anwendungen. Gleichzeitig werden integrierte Sicherheit und Lebenszyklus-Management für Software-Defined Computing-, Storage- und Netzwerkressourcen bereitgestellt.

Dieses neue Release führt auch VMware Cloud Foundation Services ein. Über diese integrierte Kubernetes- und RESTful API-Ebene können Unternehmen API-Zugriff auf alle Core-Services steuern.

 

VMware vSphere 7: Kritische Services für die moderne Hybrid Cloud

Wir haben außerdem VMware vSphere 7 eingeführt — die größte Weiterentwicklung von vSphere seit mehr als zehn Jahren. Im August 2019 fand eine Vorschau von VMware vSphere 7 unter dem Namen „Project Pacific“ statt. Project Pacific konzentrierte sich auf die Neustrukturierung von vSphere in eine offene Plattform mithilfe von Kubernetes APIs, um Entwicklern und Anwendern eine cloudähnliche Erfahrung zu bieten.

Als eine Grundlagenkomponente des VMware Tanzu-Portfolios unterstützt dieses neue Release sowohl moderne als auch herkömmliche Anwendungen auf beliebigen Kombinationen von virtuellen Maschinen, Containern und Kubernetes.

VMware vSphere 7 fördert eine bessere Entwickler- und Anwenderproduktivität und bietet eine schnellere Innovationsumsetzung, mit der Sicherheit, Stabilität und Governance einer herkömmlichen Unternehmensinfrastruktur und insgesamt geringeren Kosten.

Das Online-Video der Ankündigungen zu modernen Anwendungen finden Sie hier.

VMware Tanzu Application Catalog, VMware Tanzu Kubernetes Grid und VMware Tanzu Mission Control stehen ab sofort zur Verfügung.

VMware Cloud Foundation 4, VMware vSphere 7, VMware vSAN 7, VMware vRealize Automation 8.1 und VMware vRealize Operations 8.1 (sowohl On-Premises- als auch SaaS-Versionen) werden voraussichtlich bis spätestens 1. Mai 2020 zur Verfügung stehen.

https://www.youtube.com/watch?v=C_WX8tzA7EA

Sie möchten bei VMware immer up to date sein? Dann folgen Sie VMware auf Twitter, XING, LinkedIn & Youtube


Kategorie: Neuigkeiten & Highlights

Schlagwörter: ,

Ähnliche Artikel

Gepostet am 02/09/2019 von jschaub

Wie IoT Patienten und Ärzten das Leben erleichtert

Anwendungen im Bereich Internet of Things (IoT) und Sensorik können dazu beitragen, dass viele Herausforderungen im Krankenhaus- und Healthcare-Umfeld trotz Pflegenotstand und knapper Ressourcen in Zukunft besser und effizienter im Sinne des Patienten geregelt werden können. Schon heute gibt es erfolgreiche Best-Practice-Beispiele dafür.

Wearables, die jederzeit die wichtigsten Gesundheitsdaten eines Patienten tracken und im Ernstfall rechtzeitig Hilfe rufen – ein Krankenhaus der Zukunft, in dem man überall sämtliche relevanten Daten zur Verfügung hat – ein operierender Arzt, der sämtliche Gesundheitsdaten des Patienten in Echtzeit in einer Augmented-Reality-Brille sieht. Interessante Anwendungsszenarien im Bereich Internet of Things, die mit Hilfe von Sensoren arbeiten, gibt es viele. Doch was davon ist bereits heute machbar und was davon gibt es bereits? Nachdem wir zuletzt einige Technologien im Healthcare-Bereich diskutiert und über das Thema der Datenhoheit des Patienten gesprochen haben, werfen wir in diesem Blogbeitrag einen Blick auf ein paar konkrete Fallbeispiele.

Gepostet am 05/12/2019 von jschaub

Was Berufseinsteigern wichtig ist

Die Millennials sind anspruchsvoll bei der Wahl ihres Arbeitsplatzes: Das Gehalt muss stimmen, doch Absolventen suchen heute auch nach einer überzeugenden Kombination aus Teamgeist, spannenden Projekten, Flexibilität und Work-Life-Balance.

Gepostet am 23/09/2019 von jschaub

VMworld 2019 US – Auf einen Blick

Anlässlich der VMworld 2019 in San Francisco gab es eine Vielzahl neuer Produkte und Features aus dem gesamten VMware-Portfolio zu sehen. Dabei drehte sich alles um die nächste Generation der hybriden Cloud-Infrastruktur und um Kubernetes.

Kommentare

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses cookies to improve the user experience. By using this site you agree to the privacy policy